Ostern in der Sächsichen Schweiz
[Autor] ["Mordskunst"] ["Dunkeltage"] ["Tod im Kirnitzschtal"] [Lesungen] [Rezensionen] [Schreibwoche Schmilka] [Impressum]
Leseprobe "Mordskunst"
Saxophon-Verlag edition Sächsische Zeitung
Krimi-Reihe “Dresdner Kriminal”
ISBN Nr. 978-3-943444-66-7
272 Seiten; Preis 10,90 €
 

Mordskunst

Dritter Sächsische Schweiz Krimi

 

Am Bahnhof von Bad Schandau wird eine bewusstlose Frau ohne Papiere gefunden. Die Notärzte in Pirna können sie nicht retten. Leo Reisinger soll sich um ihre Identität und Todesursache kümmern. Keine große Sache, wie alle bei der Kripo glauben, der Fall scheint schnell gelöst. Doch Reisinger lässt die Geschichte nicht los, auch nicht, als das Team unter Kommissarin Sandra Kruses Leitung den Mord an einem spielsüchtigen Restaurator lösen soll. Während Sandra Kruse die Dresdner Spielhöllen abklappert und russischen Geldeintreibern auf den Fersen ist, soll sich Reisinger um die Spuren des Mordes kümmern. Dabei stößt er auf ein mögliches Mordmotiv, das in eine ganz andere Richtung weist und den Tod der jungen Frau in ein anderes Licht taucht.
 

Leseprobe…

 

Auf Facebook teilen

facebook

Ein bayerischer Kriminalkommissar als Gastarbeiter in Dresden – das birgt Stoff für Missverständnisse und Aha-Effekte, aber auch viel Gemeinsames. Leo Reisinger aus dem oberbayerischen Mammendorf und seine sächsischen Kollegen Sandra Kruse und Sascha Pröve bilden ein Ermittlerteam, bei dem intern immer wieder unterschiedliche Weltanschauungen aufeinanderstoßen, das aber jeden Fall mit höchstem Einsatz löst. Egal ob es gilt den Tod eines Mannes in der berühmten Kirnitzschtalbahn aufzuklären (Tod im Kirnitzschtal, 2015, 2. Auflage 2017), den toten jungen Drogendealer auf der Waldwiese bei Ottendorf mit dem Verschwinden zweier Frauen aus Dresden in Zusammenhang zu bringen (Dunkeltage im Elbsandstein, 2016) oder aber, wie im neuesten Reisinger-Krimi sich auf die mörderische Spur eines Kunstschmuggel-Ringes zu begeben, das Trio streitet, läuft aber zum spannenden Ende hin zur Höchstform auf.

 

Die Reihe Dresdner Kriminal wird fortgeführt. Bei ihrem nächsten Fall müssen Leo Reisinger und seine Kollegen einen Todesfall aufklären, dessen Ursachen bis in die Wendezeit zurückreichen... (erscheint  2018)

gratis Counter by GOWEB